Ein Ratgeber für jedermensch

Naturheilkunde für die ganze Familie

Ein Ratgeber für jedermensch

von Conny Dollbaum-Paulsen

Welcher Tee hilft bei Verstopfung? Wie mache ich eigentlich einen Halswickel? Welche Organe gehören zum Verdauungstrakt? Und wobei hilft Rosenöl? Gesundheitsfragen wie diese tauchen gerade auch in Familien mit Kindern immer wieder auf. Die Antwortsuche im Internet ist häufig langwierig und zusätzlich unbefriedigend.

Die Allgemeinmedizinerin und Naturheilärztin Petra Maria Zizenbacher hat ein Buch geschrieben, das wahrscheinlich wenige dieser ganz üblichen Gesundheitsfragen offenlässt.

Übersichtlich, präzise, einfach

Die Grundstruktur des Buches sortiert das große Thema in vier Abteilungen:

Zunächst findet die Leser*in eine extreme Kurzfassung verschiedener Tee- und Anwendungsempfehlungen bei bestimmten Erkrankungen – alphabetisch geordnet, von Abstillen über Ohrenschmerzen bis Wurmmittel – inklusive kurzer Zusatzempfehlungen wie Hinweise auf weitere Anwendungen. Dieser Teil allein ist extrem kurz und kann nur im Zusammenhang mit dem Gesamtbuch sinnvoll genutzt werden.

Es folgen, nach Organen und Bereichen geordnet, allgemeine Infos zu Aufbau und Funktion des Körpers mit laienverständlichen Beschreibungen und hilfreichen Abbildungen. Dieser Teil dient der Orientierung im Körper, die Autorin verknüpft im Text Grundinfos mit naturheilkundlichen Kurzbetrachtungen, was zu einem erweiterten Grundverständnis der einzelnen Funktionen beiträgt. Diese Kombination ist angenehm und verbindet Medizin mit Naturheilkunde auf hilfreiche Art und Weise.

Was hilft wann und was geht wie?

Eine besondere Kostbarkeit ist das große Kapitel über die Beschreibung verschiedener naturheilkundlicher Anwendungen: Ob Sitzbad, Wadenwickel oder Ölziehkur – die Verfahren werden kurz und verständlich beschrieben und mit den entsprechenden Anwendungsempfehlungen und auch Kontraindikationen versehen.

Den größten, schönsten und detailliertesten Teil macht das Pflanzenglossar aus – es ist bebildert, die Pflanzen sind in ihrer Wirksamkeit beschrieben und es finden sich Sammel- sowie Zubereitungsempfehlungen.

Verantwortungsvoll und hilfreich

Bücher mit Empfehlungen zur Selbstbehandlung bergen immer die Gefahr, falsch genutzt zu werden, weil medizinische Laien zum Beispiel der irrigen Auffassung sind, Tees könne man unbedenklich über Jahre täglich zu sich nehmen, ohne dass Nebenwirkungen aufträten.

Zum Glück gibt es im Buch überall deutliche Worte zur Anwendung, zur Dosierung, zu Handhabung und auch zum Erkennen der Grenzen einer Selbstbehandlung. Es ist spürbar: Hier schreibt eine verantwortungsvolle Medizinerin, deren Anliegen es ist, die Kraft der Naturheilkunde so zu erklären,  dass Laien in möglichst vielen Fällen vorbeugend und/ oder begleitend auf sie zurückgreifen können.

Alte Heilweisen modern präsentiert

Neben der modernen und angenehmen Aufmachung bietet die App, die kostenlos beim Verlag geladen werden kann eine Vielzahl von kleinen Videos, die das Beschriebene filmisch illustrieren. Die Videos sind keine didaktisch hocheffizienten Erklär-Filme, sie zeigen aber beispielsweise, wie Anwendungen praktisch gemacht werden.

In jedem Fall sind die Videos, die auf YouTube laufen, eine sehr angenehme Ergänzung – das Buch funktioniert aber auch für Menschen ohne Smartphone oder WLAN.

Zusammenfassung: Für wen und warum

Für wen?
Alle, die an naturheilkundlichen Anwendungen im häuslichen Bereich interessiert sind – das Buch ist durchaus auch als Nachschlagwerk in heilkundlichen Praxen einsetzbar.

Das Besondere?
Die gut verständliche und dennoch differenzierte Beschreibung körperlicher Grundstrukturen verbunden mit sehr gut strukturiertem Wissen zu naturheilkundlichen Anwendungen von Pflanzen als Tee, Wickel, Inhalation oder ähnlichem.

Die Bewertung:
5 Heilnetz-Punkte für ein Buch, das in jedem Haushalt seinen festen Platz haben sollte.

Dr. med. univ. Petra Maria Zizenbacher
Naturheilkunde für die ganze Familie
Freya-Verlag
€ 34,90

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Good News ►

Zurück