Vorbeugung und Selbsthilfe

Arthrose

Vorbeugung und Selbsthilfe
© Mankau-Verlag

von Conny Dollbaum-Paulsen

Ötzi, der Mann aus dem Eis, hatte Arthrose – und im Jahr 2013 wurden in Deutschland 169.000 künstliche Kniegelenke „eingebaut“, Tendenz steigend. Dass diese Entwicklung nicht gesund ist und wie es anders gehen kann, darüber hat Dr. med. Eberhard J. Wormer ein informatives Buch geschrieben.

Sinnvolle Infos gut präsentiert

Wer als medizinischer Laie, als Laiin, wissen will, was Arthrose ist, wie sie entsteht und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, wird gut informiert – die Texte sind gut zu lesen, Info-Kästen und anschauliche Bilder helfen, auch komplexe Vorgänge aus Anatomie und Physiologie zu verstehen.

Da Wissen aber bekanntlich nur die halbe Miete ist, wenn Verstandenes nicht durch Handeln in die Praxis überführt wird, ist der zweite Teil des Buches besonders wichtig. Denn wer wissen will, was gegen beginnende oder fortschreitende Arthrose zu tun ist, und zwar möglichst ohne OP und starke Medikamente, wird bestens bedient im kleinformatigen Ratgeber ARTHROSE- Vorbeugung und Selbsthilfe bei Gelenkschmerzen.

Sehr praktisch: Übungen und Tipps

Die Leser*in findet praktische Trainingseinheiten zu Dehnung und Kräftigung, die gut beschrieben und entsprechend leicht durchzuführen sind. Außerdem gibt es Hinweise zur Wirkung von Yoga, Qi Gong, Feldenkrais und Co und, ganz wichtig, Hinweise auf den Zusammenhang mit Stress und welche Entspannungsverfahren hilfreich sein können.

Ergänzt wird der Selbsthilfeteil durch eine Liste von Mineralien und Vitaminen sowie anderer Substanzen, die im Arthrose-Zusammenhang eine Rolle spielen.

Der einzige Haken aus Sicht der Rezensentin: Die Ernährungsempfehlungen im Buch halten sich an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, die auch im Jahr 2018 noch empfiehlt, zwei Mal in der Woche Seefisch bzw. mageres Fleisch zu essen und ohne einen Hinweis auf die mittlerweile gut erforschte Wirkung vegetarischer und veganer Ernährung sowie Fasten auskommt. Das gibt einen dicken Punktabzug, weil diese Empfehlung aus medizinischen (nicht ethischen Gründen) einfach nicht mehr zeitgemäß ist.

Dr. med. Eberhard J. Wormer
Arthrose – Vorbeugung und Selbsthilfe bei Gelenkschmerzen
Mankau Verlag
www.mankau-verlag.de

Ergänzung zum Buch in eigener Regie

Weil das Buch dennoch sehr empfehlenswert ist, finden Sie hier einige Ergänzungen zum Thema vegan/ vegetarische Ernährung, die hilfreich sein könnten:

Studie der Ärztegesellschaft Heilfasten e.V. zum Thema Fasten und Gelenkerkrankungen:
https://aerztegesellschaft-heilfasten.de/faqs/

Hinweis auf Studien zu vegetarischer Ernährung bei Arthrose vom „Gelenkdoktor“:
https://gelenk-doktor.de/fragen-an-den-orthopaeden/arthrose-durch-ernaehrung-heilen#ernaehrung_bei_arthrose_9

Ein Artikel aus der Zeitschrift Naturarzt zum Thema vegane Ernährung und Fasten
https://www.naturarzt-access.de/mit-veganismus-gegen-rheuma-und-arthrose/

Die persönliche Erfahrung einer veganen Bloggerin mit Hinweisen auf Studien
https://istdasvegan.eu/2018/05/vegan-bei-rheuma-arthrose-schmerzfrei-mit-pflanzlicher-ernaehrung/

Eine Übersicht zur Wirkung veganer Ernährung auf einem Vegan-Blog:
https://www.vegan.eu/arthrose/

 

Mehr Good News ►

Zurück